ttc-freital.de
ttc-freital.de
TTC 49 Freital - Neuigkeiten
ttc-freital.de
TTC 49 Freital - Kontakt
TTC 49 Freital - Training
TTC 49 Freital - Mannschaft
TTC 49 Freital - Fotos
TTC 49 Freital - Links

 » Startseite
ttc-freital.de
ttc-freital.de
ttc-freital.de

Willkommen beim TTC 49 Freital.

Auf unseren Webseite finden Sie alle Informationen zum Tischtennis-Club 49 Freital. Neben der Vorstellung aller Mannschaften, diversen Fotos und unseren Trainingszeiten haben Sie auf dieser Seite immer alle aktuellen Ereignisse auf einen Blick. Weitere Auskünfte zum Vereinsleben, unserer Nachwuchsförderung und der Mitgliedschaft finden Sie unter der Rubrik Kontakt.

Viel Spaß wünscht der TTC 49 Freital.
ttc-freital.de

Anja ist nominiert zur Sportlerin des Jahres im Landkreis - 22.03.2017

Jetzt hier abstimmen: Sportlerumfrage

Vielen Dank für eure Stimme und als Belohnung gibt es für euch auch einen virtuellen Knutscher....

Anja

Unsere Anja Täubner wurde nominiert für die Wahl zur Sportlerin des Jahres 2016 im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge. Aufgrund der Erfolge in der Altersklasse AK 40 ist diese Nominierung sicherlich mehr als gerechtfertigt. Hier ein kleiner Auszug:

Deutsche Meisterschaften:
- Teilnahme 2014

Mitteldeutsche Meisterschaften:
- 3. Platz jeweils im Einzel, Doppel und Mixed 2016
- 3. Platz im Einzel 2014

Sächsische Landesmeisterschaften:
- 1. Platz im Einzel 2016
- 2. Platz im Doppel 2015
- Mehrere 3. Plätze im Einzel, Doppel und Mixed zwischen 2014 und 2016

Sächsische TOP 12 Landesrangliste:
- 1. Platz 2016
- 2. Platz 2015 und 2014

Wer immer noch nicht überzeugt ist, kann Anja in Action bei den Mitteldeutschen Meisterschaften am 11./12. März in Dippoldiswalde bewundern.

Weitere Ergebnisse der letzten Woche - 21.03.2017

In einem ganz wichtigen Spiel im Stadtderby gegen Hainsberg gelingt unserer dritten Mannschaft ein knapper 8:6 Sieg. Die Partie war lange Zeit sehr ausgeglichen und stand mehrfach auf Messers Schneide. Matchwinner war am Ende Karl-Heinz, der gegen die Hainsberger Nummer Zwei, Simon Lawrenz, ein starkes Spiel zeigte und auch Dank der großen Unterstützung in der Halle mit seinem 3:1 Erfolg den Sieg eintütete. Mit den zwei Punkten bleibt man damit weiterhin im Rennen und die Mannschaft hat es noch in der eigenen Hand in der sehr ausgeglichenen Liga einen neuerlichen Abstieg zu verhindern. Spielbericht

Einen sensationellen Erfolg schaffte die fünfte Mannschaft gegen den bis dahin ungeschlagenen Spitzenreiter aus Dippoldiswalde in der 2. Kreisliga. Obwohl der bis dahin zuverlässige Punktelieferant Volkmar als neue Nummer 1 der Mannschaft scheinbar einen schlechten Tag erwischte und nicht punkten konnte, reichte es trotzdem für einen 8:6 Erfolg. Dabei zeigte Jens Straube, dass er trotz Baustresses das Tischtennisspielen nicht verlernt hat. Er holte gegen Dipps drei wichtige Einzelsiege und hatte damit entscheidenden Anteil am unerwarteten Erfolg. Für die neue Staffeleinteilung in der nächsten Saison schafft sich somit die fünfte Mannschaft eine hervorragende Ausgangsposition. Spielbericht

„Not gegen Elend“ hieß dann am Sonntag beim Spiel unserer Jugendmannschaft gegen die zweite Vertretung von Elbe Dresden. Freital musste auf drei verletzte Stammkräfte verzichten und trat ohne Nummer 1,2 und 3 an. Auch Elbe hatte sichtliche Probleme und ähnliche Aufstellungssorgen. Sie mussten vier Spiel kampflos abgeben. Tom, Rico und Caro holten dann in ihrem Spiel noch einen weiteren Punkt und somit stand am Ende immerhin ein Unentschieden zu Buche. Vielen Dank an die „Ersatzspieler“ für ihren Einsatz und Kampfeswillen, der immerhin einen Punkt rettete und wir wünschen ebenso beste Genesungswünsche an dieser Stelle an die Verletzten! Spielbericht

Heißes Duell in Lommatzsch - 19.03.2017

Am Samstag trat die erste Mannschaft beim Tabellenletzten in Lommatzsch an. Mit Tilo und Clemens wurden 2 Ersatzmänner mitgenommen. In der Vergangenheit gab es immer wieder enge und emotionale Spiele in Lommatzsch, sodass auch dieses Jahr wieder spannend werden sollte. In den Doppeln mussten die Freitaler alles neu mischen. Daniel/Mario gingen als Doppel 1 an den Tisch und verloren mit 1:3. Am Nebentisch machte jedoch das neu formierte Doppel 2 Sten/Christian ein konzentriertes Spiel und gewannen knapp mit 11:9 im fünften Durchgang. Tilo/Clemens lösten ihre Aufgaben sehr souverän und gewannen sicher mit 3:0. Nun ging es in die Einzel. Sten machte dabei einen sehr guten Eindruck gegen den besten Spieler der Liga. Erst im fünften Durchgang ging das Spiel zu Gunsten des Favoriten aus Lommatzsch aus. Daniel hingegen erwischte nicht seinen besten Tag. Nach 0:2-Satzrückstand kam er noch einmal zurück und wehrte bei 8:10 im vierten Satz mehrere Matchbälle ab. Im fünften Durchgang fehlte jedoch die notwendige Frische und auch er verlor sein Einzel mit 2:3. Im Anschluss zeigte Mario eine gute Partie. Im dritten Satz beim Zwischenstand von 1:2 und 8:8 musste er sich in einem starken Ballwechsel geschlagen und verlor den Satz mit 8:11. Damit hatte sein Gegenüber Oberwasser und holte sich auch den 4. Satz und somit das Spiel. 2:4 nun aus Sicht der Freitaler. Die Gastgeber gewannen mehr und mehr Selbstvertrauen. Christian brachte die Freitaler wieder heran mit einem 3:1-Erfolg. Clemens brauchte im Anschluss etwas Zeit, um in die Partie zu kommen. Am Ende konnte er sich nach 5 Sätzen mit 3:2 durchsetzen. Tilo agierte in seinem Einzel sehr abgezockt und siegte klar mit 3:0. Nun 5:4 für den TTC. Im oberen Paarkreuz setzte es nun eine Punkteteilung. Während Daniel die Klasse seines Gegenübers anerkennen musste, kämpfte sich Sten nach einer kleinen taktischen Umstellung in sein Match zurück und gewann nach einer Energieleistung mit 3:2. Nun war Christian wieder an der Reihe. Er zeigte phasenweise richtig starkes Tischtennis. Im vierten Satz hatte er bereits 3 Matchbälle, die er jedoch leider vergab. Auch im fünften Durchgang führte er mit 10:5. Doch es sollte nicht sein. Sein Gegner kämpfte sich zurück und gewann mit 12:10. Die Stimmung in der Halle kochte so langsam hoch. Bei Zwischenstand von 6:6 war für beide Teams noch alles drin. Nun war Mario an der Reihe. Sein Gegner kämpfte wie gewohnt bis zum Letzten. Kleinere Diskussionen mit dem Schiedsrichter blieben nicht aus. Doch Mario ließ sich nicht aus der Ruhe bringen und gewann konzentriert mit 3:2. Tilo hingegen ließ sich in den ersten beiden Sätzen von den Diskussionen am Nebentisch etwas ablenken und lag schnell mit 0:2 hinten. Dann besann er sich jedoch auf seine Stärken und gewann noch mit 3:2. Somit also 8:6 für die Freitaler. Nun trat Clemens zum letzten Einzel an. Er zeigte eine sehr konzentrierte Leistung zu Beginn und ging mit 2:0 in Führung. Doch in der Folge schlichen sich kleine Flüchtigkeitsfehler ein und er musste noch in den fünften Durchgang. Die Halle war wieder da. Doch Clemens blieb cool und brachte sein Spiel mit 11:8 unter Dach und Fach. Somit ein ganzer wichtiger 9:6-Erfolg. Entscheidend zum Sieg beigetragen haben die starken „Ersatz“-Spieler Tilo und Clemens mit insgesamt 5 Punkten.

Die Freitaler Punkte erzielten: Sten (1,5), Christian (1,5), Mario (1), Tilo (2,5), Clemens (2,5) Spielbericht

Es sollte nicht sein ... - 18.03.2017

Letzten Freitag traten die Freitaler Mädels gegen den Wurgwitzer SV in der neu erbauten Sporthalle von Zaukerode an. Das "Dream"-Doppel Nr. 1 konnte zwar einen 0:2 Rückstand zum 2:2 ausgleichen, verlor aber den 5. Satz mal wieder. Doppel Nr. 2 mit Antje und Margot lösten ihre Aufgabe besser und holten den wichtigen Punkt zum 1:1. Die erste Einzelrunde ging mit 3:1 Punkten an unsere Gegner und auch die zweite Runde lief nicht "rund". Am Ende war es nur noch Ergebnisverschönerung und die Wurgwitzer Männer konnten einen Sieg von 8:6 auf ihrem Konto verbuchen. Die 5 Fünfsatzspiele gegen uns hätten auch für uns ausgehen können, wenn das kleine Wort "hätte" nicht wäre.😉 Spielbericht.

Das Wochenende lief ja für unsere Starspielerin Anja zum Besten, 2x Bronze im Doppel und Mixed und eine sensationelle GOLDMEDAILLE 🥇 im EINZEL!! Anja wir sind stolz auf dich.

Das Spiel am darauf folgenden Dienstag gegen den Tabellenzweiten Weißig sollte erwartungsgemäß schwer werden.
Das erste Mal spielten Anja und Kathrin als zweites Doppel und gewannen nach einer eigentlich sicheren 2:0 Führung erst im 5. Satz.Das neue Nr Eins Doppel mit Verstärkung von Rico gewannen zwar den ersten Satz, kamen dann aber etwas aus dem Takt und verloren ihr Spiel. In der ersten Rund konnte nur Anja ihr Einzel gewinnen und 2 Spiele gingen wieder im 5. Satz weg. Nächste Runde, gleiches Spiel, wieder gingen 2 Fünfsatzspiele jeweils mit 11:13 nach Weißig, auch Anja verlor ihr Einzel. In der letzten Runde konnten diesmal zwei Spiele im 5. Satz für uns entschieden werden. Ergebnis 4:10 Spielbericht.
Danke unserem Ersatz Rico, Extra-Knuddler an dich
Ich gelobe hiermit meine Motivationsmails wieder ernst zu nehmen. Kathrin

Anja ist Mitteldeutsche Meisterin!!!! - 13.03.2017


MDM

Am Wochenende gingen Anja und Margot bei den Mitteldeutsche Meisterschaften der Seniorinnen in Dippoldiswalde an den Start. Beide rechneten sich berechtigterweise Medaillenchancen aus. Am Samstag gingen die Gruppenspiele über die Bühne. Hierbei hielten sich sowohl Anja in der Altersklasse 40 als auch Margot in der Altersklasse 60 schadlos und gewannen ihre Gruppe jeweils souverän ohne Niederlage. Am Sonntag ging es dann um die Podestplätze. In den Doppeln erreichten beide jeweils das Halbfinale. Hier war jedoch Endstation, sodass schon einmal zwei 3.Plätze auf der Haben-Seite verbucht werden konnten. In den Mixed-Konkurrenzen wurde zusammen mit den Vertretern des männlichen Geschlechtes um Punkte gekämpft. Anja erreichte mit ihrem Dresdner Partner Thiel das Halbfinale. Hier war jedoch mit 0:3 Endstation. Margot erreichte ebenfalls das Halbfinale. Hier ging es dann deutlich knapper zu. Erst im fünften Durchgang musste sie sich mit ihrem Partner geschlagen geben. Zwischenfazit: 4 Bronzemedaillen. Gar nicht mal schlecht, aber es sollte noch besser kommen. In der ersten KO-Runde im Einzel konnte Margot in ihrem Spiel den ersten Durchgang denkbar knapp aber auch sehr nervenstark mit 16:14 für sich entscheiden. Damit hatte sie ihrer Gegnerin den Zahn gezogen. Die beiden Folgesätze gingen sicher auf ihr Konto, sodass sie mit einem 3:0-Erfolg ins Halbfinale einzog. Nun war Anja an der Reihe. In ihrem Viertelfinale war die Anspannung zu Beginn relativ hoch. Einen Rückstand im ersten Satz konnten sie noch drehen und gewann diesen knapp. In den Sätzen 2 und 3 konnte Anja dann mehr und mehr an Sicherheit gewinnen, sodass sie ebenfalls mit 3:0 ins Halbfinale einzog. Also nochmals 2 Medaillen. Jetzt ging es noch um die Frage der Farbe. Margot konnte ihr Halbfinale zu Beginn sehr offen gestalten. Den ersten Durchgang verlor sie etwas unglücklich mit 10:12. Dann wurde das Abwehrspiel ihrer Kontrahentin immer besser, sodass am Ende kein Kraut gewachsen war. Endergebnis: 0:3. Aber ein starker dritter Platz für Margot!! Nun Anja. Nach deutlich gewonnen ersten Durchgang stellte Anja’s Gegnerin ihr Spiel etwas um und agierte abwartender. Doch auch dies half nur bedingt. Anja konnte sich sehr gut anpassen und gewann auch die Durchgänge 2 und 3, sodass sie im Finale stand. Gegen ihre Hallenser Finalgegnerin brauchte sie etwas Zeit um die Nervosität abzulegen. Nach verlorenem ersten Durchgang konnte sie den zweiten Satz nach 8:10-Rückstand noch drehen und glich zum 1:1 aus. Im dritten Durchgang sah sie beim Zwischenstand von 10:7 schon wie die Siegerin aus. Doch zu früh gefreut. Mit 12:14 musste sie sich noch geschlagen geben. Im vierten Satz konnten sie sich zu Beginn etwas absetzen. Diesen Vorsprung hielt sie bis zum Ende durch. 2:2 also. Im Entscheidungsdurchgang war Anja zu Beginn etwas wacher und führte schnell mit 4:1. Ihre Gegnerin holte jedoch wieder zum 4:4 auf. Doch Anja ließ das kalt. Mit einigen starken Aufschlägen und guten Angriffspunkten holte sie den fünften Satz mit 11:7. Das hieß: Mitteldeutsche Meisterin!!!!!!!! Nach dem Spiel kullerten auch kleine Freudentränen und Anja nahm die Glückwünsche der halben Sporthallen entgegen. Auch von Seiten des TTC: Herzlichen Glückwunsch zu dieser überragenden Leistung!!! Auch Margot gilt unser Glückwunsch mit 3 gewonnenen Bronzemedaillen. Damit konnten 5 Bronzemedaillen und 1 Goldmedaille durch 2 Spielerinnen mit nach Hause gebracht werden.

Hier geht’s zur Ergebnisübersicht.
1/18 weiter »
Termine/Nächste Heimspiele
Punktspiele - Bezirk
1. Bezirksliga: 26.03. - 10:00 Uhr
TTC 49 Freital vs. BSC Freiberg
Bezirksklasse: 31.03. - 19:30 Uhr
TTC 49 Freital 2. vs. Sachsenwerk
Bezirksliga: 02.04.- 10:00 Uhr
Jugend vs. Königstein
Punktspiele - Kreis
Kreisliga: 28.03.17 17:30 Uhr
Schüler vs. Rheinhardtsgrimma
2. Kreisliga: 31.03.17 19:30 Uhr
TTC 49 Freital 5. vs. Grumbach 4
1. Kreisliga: 04.04.17 19:30 Uhr
TTC 49 Freital 4. vs. Dipps 3
Kreisunion: 07.04.17 19:30 Uhr
TTC 49 Freital 3 vs. Wilsdruff 3
Turniere
Mitteldeutsche Meisterschaften SeniorInnen
Dippoldiswalde - 11. - 12.03 2017
Ranglisten Kreis Nachwuchs
05.03 U11/U15 Wilsdruff
12.03. U13/U18 Graupa
Ranglisten Kreis Herren 4a
Wilsdruff 26.03. 09:00 Uhr
Sponsoren
Autohaus Jan Wirthgen
Wilsdruffer Straße 37
01705 Freital
Webseite
Bäckerei Langholz
Poisentalstraße 104
01705 Freital
Webseite
Ha-Wa Sicherheitstechnik
Wilsdruffer Straße 130
01705 Freital
Webseite
Ingenieurbüro Jeschke
Weißbachstraße 6
01069 Dresden
Webseite
Sanitär-Heizung-Dachklempnerei-Täubner
Zur Lessingschule 8a
01705 Freital
Webseite
Gasthof Poisental
Poisentalstaße 97
01705 Freital
Webseite
WG-Raschelberg eG
Webseite
Impressum | Login