ttc-freital.de
ttc-freital.de
TTC 49 Freital - Neuigkeiten
ttc-freital.de
TTC 49 Freital - Kontakt
TTC 49 Freital - Training
TTC 49 Freital - Mannschaft
TTC 49 Freital - Fotos
TTC 49 Freital - Links

 » Startseite
ttc-freital.de
ttc-freital.de
ttc-freital.de

Willkommen beim TTC 49 Freital.

Auf unseren Webseite finden Sie alle Informationen zum Tischtennis-Club 49 Freital. Neben der Vorstellung aller Mannschaften, diversen Fotos und unseren Trainingszeiten haben Sie auf dieser Seite immer alle aktuellen Ereignisse auf einen Blick. Weitere Auskünfte zum Vereinsleben, unserer Nachwuchsförderung und der Mitgliedschaft finden Sie unter der Rubrik Kontakt.

Viel Spaß wünscht der TTC 49 Freital.
ttc-freital.de

Achtung - 22.11.2017

Diesen Freitag (24.11) Doppelpunktspiel - 5. Mannschaft gegen Grumbach 3 (verlegt) und 6. Mannschaft gegen Oelsa 4. Es ist nur eingeschränktes Training möglich.

"Würde man die einfachen Fehler…" - 19.11.2017

"… mal weglassen, dann hätte man das Spiel schon eher gewonnen." Diese und andere philosophische Aussagen seitens des fachkundigen Publikums trugen zur heiteren Stimmung beim Heimspiel der ersten Mannschaft am Samstag wesentlich bei. Gegen die dritte Vertretung vom TSV Radeburg wollte man die Erfolgsserie von zuletzt 3 gewonnen Partien fortsetzen. Die Doppel trugen dabei ebenfalls zu guten Stimmung bei. Sowohl Martin/Daniel als auch Sten/Christian brachten ihre Partien souverän nachhause. Stephan/Mario machten es jedoch spannender. Nach 0:2-Satzrückstand konnte man die Partie noch drehen und gewann mit 3:2. Somit ein perfekter Start vor den Einzeln. Martin war im Anschluss gut gefordert, meisterte jedoch die kritischen Situationen, sodass er auch mit Hilfe der wärmenden Hände von Christian seine Partie mit 3:2 gewann. Daniel kam am Nebentisch nicht richtig in die Partie und musste sich folgerichtig geschlagen geben. Eine weitere Punkteteilung gab es dann im mittleren Paarkreuz. Sten kam etwas spät in sein Spiel hinein, am Ende behielt er jedoch klar mit 3:1 die Oberhand. Stephan verlor etwas unglücklich mit 2:3. Auch Christian sah zu Beginn seines Einzels nicht gerade wie der Sieger aus. Jedoch stellte er sich immer besser auf die Angriffsschläge seines Gegenübers ein und gewann schließlich mit 3:2. Olli war leider nicht in der Lage sein gewohntes Niveau abzurufen und musste sich geschlagen geben. Somit 6:3 zur Halbzeit. Der Knackpunkt zugunsten der Freitaler nun im oberen Paarkreuz. Während Martin in einem ansehnlichen Spiel mit 3:1 die Oberhand behielt, zermürbte Daniel seinen Kontrahenten und konnte ebenfalls mit 3:1 gewinnen. Die Vorentscheidung war gefallen. Sten ließ sich nicht lumpen und zog mit seinem zweiten Einzelerfolg nach. Auch Stephan wollte da in nichts nachstehen. Nach souveränem Gewinn der ersten beiden Sätzen sah alles nach einem deutlichen Erfolg aus. Doch Stephan verlor etwas den Faden und musste noch in den fünften Satz. Hier zeigte er Nervenstärke und gewann mit 12:10. Christian machte es deutlich schneller und holte seine zweiten Einzelpunkt mit einem klaren 3:0-Erfolg. Im letzten Spiel des Tages wollte sich Olli noch etwas Selbstvertrauen holen. Dies misslang leider mit einer 0:3-Niederlage, wobei der zweite Satz sicherlich der Knackpunkt war. Hier konnte Olli eine 10:7-Führung nicht heimbringen, was seinen Gegner zusätzlich pushte. Nichtsdestotrotz gewann man souverän mit 11:4 und baute die Erfolgsserie weiter aus. In zwei Wochen steigt dann Topspiel im Derby in Wilsdruff, welches den Jungs nochmals alles abverlangen wird.

Die Punkte holten: Martin (2,5), Daniel (1,5), Sten (2,5), Stephan (1,5), Christian (2,5), Mario (0,5) Spielbericht

„Das macht mich geil …“ - 18.11.2017

… war Karlis Kommentar über die Schimpftriade seines Gegners. In psychologischen Ausnahmezustand versetzt gewann er folgerichtig auch sein letztes Spiel und steuerte so noch einen Punkt zur letztendlich doch knappen Niederlage von 6:9 der zweiten Mannschaft gegen SV Dresden Mitte 5 bei. Dabei sah es lange nach einer noch herberen Klatsche aus, denn nach dem gewonnen Doppel von Oli und Tilo ging in den ersten Einzelspielen nicht viel. Einzig Micha setzte sich gegen Enrico Buchwald taktisch clever im fünften Satz durch, während seine Mannschaftskameraden kein Spiel für sich entscheiden konnten. Dem oberen Paarkreuz war es, trotz phasenweise gutem Spiel, auch in der zweiten Runde nicht vergönnt zu punkten und somit war bei einem Zwischenstand von 2:9 das Spiel bereits verloren. Anschließend gelang es jedoch sowohl Micha als auch Clemens in fünf Sätzen zu gewinnen. Ungewohnte Nervenstärke zeigte dabei Clemens, der sich im entscheidenden Satz nahe am körperlichen Limit mit 18:16 durchsetzten konnte. Jürgen, angeschlagen aus dem Urlaub zurückgekehrt, besann sich anschließend auf seine Stärken: guter Aufschlag, nachsetzen, Rückhandwinner – reichte für ein klares 3:0. Karlis Mittel zum Erfolg wurde eingangs schon beschrieben und somit lässt sich konstatieren, dass man gegen die eigentliche Stammformation von Dresden Mitte 5 am Ende doch noch gut mithielt, aber für einen Punktgewinn alles passen muss und der Gegner so am Ende verdient gewann.
Ein zweites Spiel gab es auch noch: Hier erreichte die 6. Mannschaft ein Unentschieden gegen Minis alten Verein SG Weißig. Routinier Raimund gelang dabei die perfekte Ausbeute von 3,5 Punkten! Das ein oder andere Bier wurde anschließend noch geleert, die ein oder andere Anekdote erzählt, über den gesellschaftlichen Auftrag des Vereinswesen philosophiert und am Ende war es irgendwie doch schon Mitternacht …

Die Punkte erzielten: Oli (0,5), Tilo (0,5), Clemens (1), Micha (2), Jürgen (1) und Karli (1).
Spielbericht 2. Mannschaft und Spielbericht 6. Mannschaft

Ertragreiches Wochenende - 12.11.2017

Die erste Mannschaft hatte am Wochenende gleich zwei Spiele zu bestreiten. Am Samstag war man zu Gast bei der zweiten Vertretung von Saxonia Freiberg. Die gut gestarteten Gastgeber mussten dabei auf 2 Ersatzleute zurückgreifen, die jedoch dennoch ihre Punkte machten. Zu Beginn eine etwas ungewohnte Situation. Zum ersten Mal diese Saison konnte man mit 2 gewonnenen Doppeln starten. Im Anschluss dann eine Punkteteilung im oberen Paarkreuz. Während Daniel sich knapp über die Ziellinie retten konnte und mit 3:1 gewann, musste Martin sich seinem sehr gut aufgelegten Gegenüber mit 1:3 geschlagen geben. Dies war nicht so eingeplant, aber nicht unverdient für die Freiberger. Stephan und Sten waren im Anschluss jedoch voll bei der Sache und holten ihre Partien nachhause. Sehr nervenstark dabei war Stephan, der einen 0:2-Satzrückstand noch in einen 3:2-Erfolg ummünzen konnte. Mario hingegen fehlte etwas das Selbstvertrauen, sodass er sich trotz guter Ansätze mit 1:3 geschlagen geben musste. Christian ließ sich davon nicht beeindrucken und holte sein Einzel sicher nachhause. 6:3-Zwischenstand aus Freitaler Sicht zur Halbzeit. Martin baute den Vorsprung weiter aus. Daniel hingegen kam schwer in sein zweites Einzel. Mit etwas Glück kam er nach 0:2-Satzrückstand noch in den fünften Satz. Hier lag er scheinbar aussichtlos mit 2:9 hinten. Doch er kam nochmal heran. Bei 7:9 dann eine Auszeit des Freibergers, die jedoch auch nichts mehr half. Auch die folgenden 4 Punkte konnte Daniel für sich entscheiden, sodass er mit 11:9 die Oberhand behielt. Sten war am Nebentisch körperlich etwas gezeichnet und musste dies mit einer Niederlage quittieren. Doch Stephan machte dann den Deckel mit seinem 3:1-Erfolg drauf. 9:4-Zwischenstand, der Sieg war sicher. Die letzten Einzel brachten noch eine Punkteteilung, sodass ein ungefährdeter 10:5-Auswärtssieg zu Buche stand.
Spielbericht

Am Sonntag empfing man mit Tilo als Ersatz für Christian die Gäste von TTC Elbe Dresden. Die Doppelstärke des Vortages konnte nicht hinübergerettet werden. Einzig Martin/Daniel war es vergönnt einen Sieg zu holen. Sten/Tilo zeigten in einem starken Spiel im fünften Satz Nerven und musste sich genauso wie Stephan/Mario geschlagen geben. Martin war im Anschluss klar überlegen und holte den 2:2-Ausgleich für den TTC. Am Nebentisch musste Daniel taktisch sehr diszipliniert gegen seine chinesischen Kontrahenten agieren. Mit Nervenstärke und unüberhörbaren Anfeuerungsrufen pushte er sich zum 3:2-Erfolg. Sten wollte in Nichts nachstehen. Das letzte Quäntchen fehlte jedoch leider. Eine couragierte Leistung wurde mit belohnt und er verlor mit 11:13 im fünften Durchgang – da fehlte das berühmte Bäcker-Mehl. Stephan war am Nebentisch ebenfalls hoch konzentriert und holte sein erstes Einzel mit 3:1. Nach der Niederlage von Mario glichen die Gäste jedoch wieder aus. Ein Spiel auf Messers Schneide zeigte im Anschluss Tilo. Jeder Satz endete mit dem Minimalvorsprung von 2 Punkten. Bei 9:10 im fünften Satz dann der längste Ballwechsel wahrscheinlich der letzten Jahre. Nach schon verlorengeglaubten Bällen war Tilo schon drauf und dran seinen Ärger während des Ballwechsels zu äußern. Doch für alle überraschend fielen die Bälle noch auf den Tisch. Auch Netzbälle auf beiden Seiten vermochten das Ende des Ballwechsels nicht herbeizuführen. Am Ende war die größere Geduld des Dresdners ausschlaggebend, der den Punkt für ihn klarmachte. Also 9:11 und somit 2:3 aus Tilo’s Sicht. Der TTC lag wieder mit 4:5 hinten. Doch Martin und Daniel zeigten ihren Gegner die Grenzen auf, sodass die Führung zurückgeholt wurde. Zwei weitere klare Erfolge von Sten und Stephan ließen den Vorsprung auf 8:5 anwachsen. Leider kam im unteren Paarkreuz nichts hinzu, sodass man beim Zwischenstand von 8:7 ins Entscheidungsdoppel ging. Hier waren Martin/Daniel zu Beginn etwas zu hektisch und mussten den ersten Durchgang mit 9:11 abgeben. In der Folge hatte man jedoch die richtige taktische Einstellung, sodass man mit 2:1 in Führung ging. Im vierten Durchgang dann eine vermeintlich klare 10:7-Führung, doch man machte es nochmal spannend und musste sogar einen Satzball bei 10:11 abwehren. Am Ende jedoch fand man jedoch die nötige Ruhe, sodass der Satz mit 13:11 und somit das Spiel gewonnen werden konnte. Mit 9:7 wurde demnach die Partie gewonnen.
Spielbericht

Somit konnte die maximale Ausbeute von 4 Punkten aus zwei Spielen eingefahren werden. Wenn man jetzt noch die 5-Satzspiele in den Griff bekommt, dann braucht man vor keinem Gegner mehr Angst haben.

Die Punkte holten: Martin (4,5), Daniel (5,5), Sten (2), Stephan (4,5), Christian (2) Mario (0,5)

Die Punkte auf dem Berg gelassen ... - 10.11.2017

... haben Freitals Damen beim fälligen Spiel gegen Weißig 1.. Trotz ordentlicher Vorbereitung – mit Moti-Mail und Rotwein musste Freital 4. den 7. Tabellenplatz an die Weißiger Tabellennachbarn abgeben. Das Polster auf den Platz mit dem „R“ ist also wieder sehr dünn geworden.
Den krankheitsbedingten Ausfall von Silvia (gute Besserung wünschen wird dir!!) konnten die Gastgeber mit einem ganz starken Ersatzmann Markus (2 Siege, Niederlage gegen Kathrin im 5.Satz) kompensieren, Rico Drechsler steuerte 3.5 Punkte bei, den Rest zum 9:5 erledigten die beiden Poppe´s.
Die fünf Punkte für Freital teilen sich Kathrin und Anja, wobei Rico (nochmal ein großes Dankeschön für deine Unterstützung) ein ganz starkes Spiel gegen Cornelia Poppe gelang, in dem er sich erst im 5. Satz mit 10:12 geschlagen geben musste.
Zur Spielauswertung war diesmal eine 2. Flasche Wein erforderlich – und am nächsten Dienstag ist straffes Training angesetzt. Spielbericht
1/14 weiter »

Termine/Nächste Heimspiele
Punktspiele - Bezirk
Bezirksklasse-Dresden
TTC 49 Freital 2 vs DD Mitte
Fr. 17.11.17 19:30 Uhr
Achtung-Doppelpunktspiel
2. Bezirksliga
TTC 49 Freital vs Radeburg 3
So. 18.11.17 10:00 Uhr
Bezirksliga-Jugend
TTC 49 Freital vs Radeburg
So 03.12.17 10:00 Uhr
Punktspiele - Kreis
1. Kreisliga
TTC 49 Freital 3 vs Dipps 4
Di. 07.11.17 19:30 Uhr
3. Kreisklasse
TTC 49 Freital 6 vs Weißig
Fr. 17.11.17 19:30 Uhr
Achtung-Doppelpunktspiel
1. Kreisliga
TTC 49 Freital 3 vs Weißig
Di. 21.11.17 19:30 Uhr
3. Kreisklasse
TTC 49 Freital 6 vs Sg Oelsa
Fr. 24.11.17 19:30 Uhr
1. Kreisliga
TTC 49 Freital 3 vs Reichstädt
Di. 28.11.17 19:30 Uhr
Turniere/Termine
BEM - SeniorInnen
Datum: 22.11.2017 09:00 Uhr
Ort: Döbeln
Brettl-Turnier
Datum:15.12.2017 - 18:00 Uhr
Essen im Gründel: 21:00 Uhr
Stadtmeisterschaften
Datum: 30.12.2017 09:00 Uhr
Ort: Sporthalle OS Hainsberg
Rangliste Herren 4d
Datum:unbekannt
Ort: unbekannt
Sponsoren
Autohaus Jan Wirthgen
Wilsdruffer Straße 37
01705 Freital
Webseite
Bäckerei Langholz
Poisentalstraße 104
01705 Freital
Webseite
Ha-Wa Sicherheitstechnik
Wilsdruffer Straße 130
01705 Freital
Webseite
Ingenieurbüro Jeschke
Weißbachstraße 6
01069 Dresden
Webseite
Sanitär-Heizung-Dachklempnerei-Täubner
Zur Lessingschule 8a
01705 Freital
Webseite
Gasthof Poisental
Poisentalstaße 97
01705 Freital
Webseite
WG-Raschelberg eG
Webseite
Impressum | Login